Hoteltest Hampton by Hilton Frankfurt Airport

Dieses erst im Januar 2019 eröffnete Hampton by Hilton Frankfurt Airport liegt nur einen kurzen Shuttle-Bus-Trip vom Flughafen Frankfurt/Main entfernt im neuen Business-Viertel „Gateway Gardens“. Es verfügt über 196 Zimmer.

Im Zuge des Sturms „Eberhard“ vor einigen Tagen habe ich hier mit meinen Hilton Honors – Punkten ein Zimmer für eine gestrandete Freundin reserviert. Meine anfänglichen Bedenken, für jemanden Dritten zu buchen, haben sich nach einem kurzen Anruf im Hotel zerschlagen. Ich habe lediglich bei der Buchung den Namen der Freundin als zusätzlichen Gast eingetragen. Somit war der Check In für sie kein Problem.

Vom Flughafen verkehrt ein regelmäßiger Shuttle zum Hotel, die Hinfahrt ist kostenlos, für die Rückfahrt werden 4,-€ berechnet. Die Fahrt dauert ca. 10 Minuten.

Die Standard-Zimmer im Hampton by Hilton Frankfurt Airport sind knapp 20qm groß und verfügen über sehr bequeme Queen-Betten. Ebenfalls vorhanden ist ein schöner Sessel. Ein großer LCD-TV sowie eine ebenerdige Dusche im Bad runden das Ganze ab. Grundsätzlich sind bei Hampton by Hilton Wifi sowie das Frühstücksbuffet im Übernachtungspreis enthalten.

Das Frühstücksbuffet war sehr vielfältig und schmackhaft. In anderen Hotels müsste man dafür einen saftigen Aufpreis zahlen. Nicht so hier im Hampton by Hilton Frankfurt Airport.

Für den Aufenhalt musste ich 25.000 Hilton Honors – Punkte investieren, vor Ort wurden dann nur noch 2,-€ Kulturförderabgabe fällig.

Für den preisbewussten Reisenden bietet Hilton mit seiner Hampton-Marke ein tolles Angebot von 3-Sterne- oder 3,5-Sterne-Hotels in immer mehr Städten Deutschlands und weltweit an. Genau wie im bereits getesteten Hampton by Hilton Aachen Tivoli kann man sich hier für relativ kleines Geld sehr wohl fühlen.

 

<